03733-5629-0  Am Sauwald 1 / 09487 Schlettau / OT Dörfel

Praktikanten

Sie sind hier: Herzlich willkommen » Naturschutzzentrum » Stellenangebote » Praktikanten

Im Naturschutzzentrum Erzgebirge können Praktikanten umfassende Erfahrungen im Bereich Umweltbildung erwerben.

Unter Anleitung von Umweltpädagogen können Programme zu Natur, Umweltschutz und Erlebnispädagogik begleitet und mitgestaltet werden.

Diese finden überwiegend im Umfeld des Naturschutzzentrums statt.

Gleichzeitig können Praktikanten auch erste Erfahrungen im Herbergsmanagement sammeln.

Praktikanten mit Führerschein können (nach der Einarbeitung) im Erzgebirgskreis selbstständig Projekte an Schulen durchführen.

Bei Bedarf kann eine Unterkunft im Naturschutzzentrum gestellt werden (möbliertes Zimmer, Bad, Waschmaschine).

Neben der Umweltbildung gehört auch die Vor- und Nachbereitung der Programme zu den Aufgaben.

Eine Aufwandsentschädigung erfolgt je nach Status (Student/Schüler/Absolvent) und Dauer des Praktikums.

Anforderungen:

Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Bereitschaft zur Arbeit im Freien (nicht nur bei Sonnenschein)

Grundverständnis von Naturkreisläufen und –phänomenen

Sportlichkeit, gute Kondition (in bergigem Gelände)

Nützliche Kenntnisse:

Tier- und Pflanzenkenntnisse

Gitarre/Gesang

Sport (Volleyball, Reiten, Schwimmen,…)

Improvisationstalent

Campingerfahrung (Lagerfeuer machen, Gaskocher bedienen, Kochen in der Natur)

Führerschein, Rettungsschwimmerschein, Erste Hilfe, Jagdschein, Juleika,...

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (möglichst eine Datei) an clemens.holzweissig@naturschutzzentrum-erzgebirge.de

Bitte machen sie in der Bewerbung Angaben zu folgenden Themen:

1. gewünschte Einsatzzeit, gewünschte Wochenarbeitszeit

2. aktueller Status (erwerbstätig, Schüler, Student, arbeitslos,…)

3. haben sie bereits ein BFD, FÖJ, FSJ abgeleistet?

4. benötigen Sie eine Unterkunft?

5. welche Führerscheinkategorien haben sie?

6. Staatsangehörigkeit

7. Schulabschluss

Kontakt:
Naturschutzzentrum Erzgebirge gGmbH
Am Sauwald 1, OT Dörfel
09487 Schlettau
Email: zentrale@naturschutzzentrum-erzgebirge.de
Zentrale: 03733/5629-0

Leiter Umweltbildung: 03733/562919

Eindrücke einer Praktikantin im Sommer 2018

Nach dem Schulabschluss hatte ich noch keine Idee, was ich einmal werden möchte. Deswegen habe ich ein Orientierungsjahr eingelegt. So bin ich auch hier im schönen Erzgebirge für ein Praktikum gelandet.

Da ich aus NRW stamme war mir hier noch alles neu. Jedoch haben mich die Mitarbeiter des Naturschutzzentrums sehr herzlich aufgenommen und mir gut erklärt wie hier alles läuft. Dadurch fiel mir die Einarbeitung leicht. In den sechs Wochen, die ich hier war konnte ich vieles machen.

Zu Beginn habe ich bei den Programmen zugeschaut und mir die Konzepte durchgelesen. Nach recht kurzer Zeit konnte ich die Programme selbstständig mit den Schulklassen durchführen. Alle Programme haben mir Spaß bereitet, weil Jedes Wissen und die Lust auf Naturschutz spielerisch vermittelt.

Ein Höhepunkt war, dass ich selbst ein Programm konzipieren durfte. Dabei haben mir die Kollegen immer zur Seite gestanden. Ich konnte viele Fragen stellen und habe immer eine ehrliche Rückmeldung bekommen, sodass wir mit dem Programm zufrieden waren.

Neben der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Programme haben wir in der Umweltbildung noch einiges Anderes gemacht. Da die Umweltbildung mit zur Herberge gehört habe ich dort unterstützend mitgearbeitet. Das heißt ich habe Schulklassen bei der An- und Abreise begleitet oder Spielzeuge und Gummistiefel ausgegeben. Ich fand es sehr interessant in den Herbergsbetrieb reinzuschnuppern und war jedes Mal glücklich, wenn die Gäste sich gefreut haben.

Das Naturschutzzentrum Erzgebirge besteht ja nicht nur aus der Herberge und Umweltbildung, sondern auch aus der Landschaftspflege. Dort konnte ich mit zur Effizienz-Kontrolle gehen. Was ich sehr spannend fand, weil die Artenvielfalt auf den Wiesen im Erzgebirge sehr groß ist. Orchideen habe ich zuvor noch nicht in der Natur gesehen.

Durch das Praktikum habe ich nicht nur mein fachliches Wissen erweitert. Ich habe auch verschiedene pädagogische Maßnahmen kennengelernt und Gruppendynamiken beobachtet.

Gewohnt habe ich in einer kleinen, aber feinen 1-Zimmer-Wohnung im Naturschutzzentrum. Von hier ist man schnell mit dem Fahrrad in Annaberg und von dort kommt man gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln z.B. nach Chemnitz oder Dresden. Man kann jedoch auch vom Naturschutzzentrum aus viele schöne Dinge unternehmen. Es gibt ein Freilichttheater, einen Stausee, verschiedene Burgen und natürlich Tschechien ganz in der Nähe.

Obwohl ich ja ziemlich weit weg von Zuhause war, habe ich mich heimisch gefühlt. Das lag vor allem an den Kollegen. Die haben mir geholfen mich hier gut einzuleben. Wir sind zusammen ins Theater oder in den Pub gegangen, waren auf der legendären Kät oder haben einen Ausflug nach Tschechien gemacht.

Praktikum im Erzgebirge… Erlebnisreich, vielseitig, lustig. Bei Programmen mit Schulklassen passiert immer etwas Unvorhergesehenes. Aber mit so einem tollen Team meistert man alles. Und ganz nebenbei lernt man vieles über die idyllischen Bergwiesen, dichten Wälder, wilden Bergbäche und die dort lebenden Tiere.



Auf unserer Website werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden.